zurück 
14.6.2012

Glossar

Das Glossar erklärt die zentralen Begriffen des Dossiers - von A wie Anti-Terror-Gesetz bis Z wie Zoll.

zum Inhaltsverzeichnis Pfeil rechts

Private Sicherheitsdienste

Private Sicherheitsdienste (PS.) sind Privatunternehmen, die ihren Kunden Dienstleistungen im Bereich des Personenschutzes, des Objektschutzes und der Veranstaltungssicherheit anbieten. Während die Polizei private Rechtsgüter nur als Teil der öffentlichen Sicherheit schützt, sind die Dienstleistungen der PS. auf den Schutz der privaten Rechtsgüter konzentriert. Öffentliche Sicherheit wird nur in den Fällen gewährleistet, in denen private Interessen betroffen sind. PS. haben keine hoheitlichen Kompetenzen. Ausnahmen stellen PS. dar, die im Auftrag des Staates agieren (sogenannte Beleihung).



Tobias John

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln