Dossier

Rentenpolitik



Hinterbliebenenrenten

Leistungen für Hinterbliebene (Witwer-, Witwen- und Waisenrenten), auch als Renten wegen Todes bezeichnet, stellen trotz der ansonsten starken Äquivalenz zwischen Beiträgen und gezahlten Renten in der Gesetzlichen Rentenversicherung wichtige Elemente des solidarischen Ausgleichs dar.

i

Hinterbliebenenrenten

Die Hinterbliebenenrenten machen 2014 fast 23 Prozent aller gezahlten Renten und 16,4 Prozent der gesamten Rentenausgaben aus.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln