30 Jahre Mauerfall Mehr erfahren
Dossier

Rentenpolitik



Höhe, Verteilung und Entwicklung der Renten

Die Bäume wachsen nicht in den Himmel: Nur 16,8 Prozent der Männer in den alten Bundesländern erhalten im Jahr 2014 eine Rente mit einem Zahlbetrag von mehr als 1.500 Euro. Bei den Frauen gibt es Renten in dieser Höhe sogar so gut wie gar nicht. Die Rentenstatistik weist hier gerade einmal 1,1 Prozent der westdeutschen Frauen aus.

Die individuellen Renten sind ein Spiegelbild der Erwerbsbiografien: Liegen − wie bei vielen Frauen üblich − nur wenige Erwerbs- und Versicherungsjahre vor und war das erzielte Einkommen gering, sind niedrige Renten die zwingende Folge.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln