zurück 
21.7.2017

Glossar

zum Inhaltsverzeichnis Pfeil rechts

Handelsbilanz



die Gegenüberstellung der Ausfuhr (Export) und Einfuhr (Import) von Waren in einer Volkswirtschaft. Aktiv ist die Handelsbilanz, wenn der Wert der Exporte den Wert der Importe übersteigt (Handelsbilanzüberschuss), passiv ist sie im umgekehrten Fall (Handelsbilanzdefizit). Gegliedert ist die Handelsbilanz nach Warengruppen (z. B. Nahrungsmittel, Rohstoffe, Fertigwaren) oder auch nach Ländern und Ländergruppen. Die Handelsbilanz ist Teil der Leistungsbilanz (siehe dort) und der Zahlungsbilanz (siehe dort).

Duden Wirtschaft von A bis Z: Grundlagenwissen für Schule und Studium, Beruf und Alltag. 6. Aufl. Mannheim: Bibliographisches Institut 2016. Lizenzausgabe Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung 2016.




Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln