zurück 
21.7.2017

Glossar

zum Inhaltsverzeichnis Pfeil rechts

Vorsorge-Prinzip



Vorgehensweise innerhalb der EU beim Umwelt- und Verbraucherschutz: Erst wenn für ein Produkt nachgewiesen ist, dass es unschädlich für Konsumenten und Umwelt ist, wird es für den Markt zugelassen. Damit sollen Gefahren minimiert werden. In den USA und Kanada gilt dagegen das Nachsorge- oder Wissenschaftsprinzip.




Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln