zurück 
13.12.2012

pi mal daumen! - Schätzen, tippen, wissen

Neues Kartenspiel der Bundeszentrale für politische Bildung mit 180 Quizfragen



Wie viele Kühe gibt es in Deutschland? Wie hoch ist der Stromverbrauch pro Kopf und Jahr? Wie viel Prozent der Haushalte besitzen ein Handy? Alle richtigen Antworten auf die insgesamt 180 Quizfragen des neuen Kartenspiels „pi mal daumen“ der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb hat wohl niemand parat. Darum heißt es: Gut geschätzt ist halb gewonnen!

„pi mal daumen“ ist ein informatives Schätzspiel zu Fakten aus Deutschland und aller Welt mit überraschenden Ergebnissen. Gut überlegtes Tippen, gekonntes Bluffen und das Wissen der Mitspieler führen dabei zum Sieg.

Im Spielverlauf bekommen alle Spieler eine Frage ohne vorgegeben Antwortmöglichkeiten gestellt. Jeder schreibt seine Antwort auf einen verdeckten Zettel. Dann werden alle Antworten sowie die – nicht als solche erkennbare – richtige Lösung vorgelesen. Nun gilt es, die richtige Antwort zu identifizieren oder abzuschätzen, ob man selbst richtig lag oder einer der anderen Spieler. Dabei geht es um Fragen wie „Wieviel Liter Wasser werden für die Herstellung von einer Tüte Kartoffelchips benötigt?“ oder „Wieviel Prozent der Menschen haben großes Vertrauen in andere Menschen – in Deutschland und in Mexiko?“

Die Fragen sollen die Spieler dazu einladen, sich mit gesellschaftspolitischen Themen zu beschäftigen. Zu allen Themen bietet die bpb ausführliche Hintergrundinformationen, u.a. auf der Homepage www.bpb.de. Zur Ergänzung des Kartenspiels eignet sich die bpb-Publikation "Datenreport 2011. Ein Sozialbericht für die Bundesrepublik Deutschland“, www.bpb.de/125280.

Das illustrierte Kartenspiel, das der preisgekrönte Spieleerfinder Bernhard Weber konzipiert hat, richtet sich an Menschen ab 12 Jahren und eignet sich sowohl für den Unterricht als auch für einen geselligen Spieleabend. Inklusive Spielanleitung, Quellennachweisen und Glossar. Geeignet für 3 oder mehr Spieler.

Bestellnummer: 1927
Bereitstellungspauschale: 1,50 Euro
Bestellbar (in Kürze) unter:www.bpb.de/150845

Ein Rezensionsexemplar sowie das Cover des Spiels als druckfähiges PDF kann per Mail an presse@bpb.de angefordert werden.

Pressekontakt


Bundeszentrale für politische Bildung
Daniel Kraft
Adenauerallee 86
53113 Bonn
Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293
presse@bpb.de


  • PDF-Icon Pressemitteilung als pdf
  • Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln