zurück 
30.4.2014

Wahl-O-Mat goes Europe

Wahl-Tools aus 14 EU-Staaten kooperieren im Projekt "Vote Match Europe 2014"
/ Mit dem Wahl-O-Mat der Bundeszentrale für politische Bildung die eigene Position mit den Parteien aus insgesamt 14 EU-Ländern vergleichen

Wahl-Tools aus 14 EU-Staaten kooperieren im Projekt "Vote Match Europe 2014" / Mit dem Wahl-O-Mat der Bundeszentrale für politische Bildung die eigene Position mit den Parteien aus insgesamt 14 EU-Ländern vergleichen

Seit 28. April 2014 ist die aktuelle Version des Wahl-O-Mat der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb zur Europawahl 2014 online und unter www.wahl-o-mat.de spielbar. Neu in der aktuellen Ausgabe des Wahl-O-Mat ist eine europäische Vergleichsmöglichkeit. Das Projekt "Vote Match Europe 2014" zeigt, zu welchem Ergebnis die eigenen Antworten in anderen europäischen Ländern führen würden.

Wie üblich können die Nutzer des Online-Tools ihre Antworten mit denen der deutschen Parteien vergleichen und herausfinden, wie hoch die Übereinstimmung zwischen ihnen und den Antworten der Parteien ist. Gleich anschließend kann man dann 15 der 38 Wahl-O-Mat Thesen mit den Positionen der Parteien in den anderen Ländern vergleichen. Diese 15 Thesen wurden von den Parteien in den teilnehmenden Ländern zuvor beantwortet. Zu jeder der Parteien erhält man zudem einen kurzen Infotext.

Für die Realisierung des Projektes "Vote Match Europe 2014" hat sich die bpb mit 13 weiteren europäischen Institutionen zusammengeschlossen, die in ihren Ländern Wahl-O-Mat ähnliche Tools für nationale Wahlen anbieten. An "Vote Match Europe 2014" beteiligt sind folgende EU-Länder: Die Realisierung wurde durch Mittel der Open Society Initiative for Europe (Open Society Fundations) sowie der Europäischen Kommission (GRUNDTVIG) unterstützt. Weitere Informationen zum Vote Match Europe: www.votematch.eu

Der Wahl-O-Mat ist online unter www.wahl-o-mat.de abrufbar und auch als App für Android, iOS und Windows Phone verfügbar. Kostenloses Bildmaterial vom Wahl-O-Mat zur Abbildung in den Medien: www.wahl-o-mat.de/presse.

PDF-Icon Pressemitteilung als PDF

Pressekontakt bpb:


Bundeszentrale für politische Bildung
Daniel Kraft
Adenauerallee 86
53113 Bonn
Tel +49 (0)228 99515-200
presse@bpb.de
www.bpb.de/presse
Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln