zurück 
14.6.2019

"Auf die Straße!"

Eine Fachtagung der Bundeszentrale für politische Bildung zu politischem Protest in Deutschland
Sehr geehrte Damen und Herren,

die Bundeszentale für politische Bildung veranstaltet am 17. und 18. Juni 2019 eine Fachtagung zu politischem Protest in Deutschland. Die Veranstaltung findet im Radisson Blu Hotel Hamburg-Dammtor statt.

Protest hat in Deutschland eine lange Geschichte. Ob „Dafür!“ oder „Dagegen!“ – die unterschiedlichsten gesellschaftlichen Themen und Entwicklungen bringen Bürger zum Demonstrieren. Ob nun „Wir sind das Volk“, „#MeToo“ oder „Fridays for Future“: Protest ermöglicht direkte politische Beteiligung und kann machtvoll sein. Kritiker betonen wiederum, dass Protest mitunter politisch-gestalterisches Handeln hemmen kann, indem er parlamentarisch ausgehandelte Entscheidungen blockiert.

Was also kann Protest erreichen, was verhindern? Dieser Diskussion will sich die Fachtagung „‘Auf die Straße!‘ Politischer Protest in Deutschland“ stellen. In Vorträgen, Infopanels und Podiumsdiskussionen wird der Frage nachgegangen, was Protest ist, wie er sich äußert und warum er von Zeit zu Zeit eskaliert.

Mehr unter www.bpb.de/protesttagung

Journalisten sind zur Berichterstattung einzelner Podien herzlich eingeladen. Eine Teilnahme an der gesamten Tagung ist nicht mehr möglich.

Auf einen Blick:

Fachtagung „Auf die Straße! – Politischer Protest in Deutschland“
Zeit: 17.6.2019, 9 Uhr bis 18.6.2019, 13:30 Uhr
Ort: Radisson Blu Hotel, Marseiller Straße 2, 20355 Hamburg

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Ihr
Daniel Kraft
- Pressesprecher -

Pressemitteilung als PDF-Icon PDF

Pressekontakt


Bundeszentrale für politische Bildung
Stabsstelle Kommunikation
Adenauerallee 86
53113 Bonn Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293
presse@bpb.de

Pressemitteilungen der bpb abonnieren/abbestellen: www.bpb.de/presseverteiler
Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln