Suche im Shop

Inhalt

Für die Webvideoreihe "Begriffswelten Islam" erklärten 2015 populäre YouTuber/-innen mit Unterstützung von Wissenschaftler/-innen verschiedene Begriffe aus dem Islam, die in öffentlichen Diskursen thematisiert werden ("'Umma", "Dschahi-liyya", "Kalifat", "Bidʿa", "Dschihad", "Gebiet des Krieges", "halal/haram" und das Themenfeld "Islam und Wissen").

Diese Publikation baut auf den Webvideos auf und bindet sie in acht passgenaue Unterrichtsmodule ein. Ziel der Materialien ist es, diese Begriffe historisch zu beleuchten, verschiedene Bedeutungsebenen aufzuzeigen und die, vor allem im medialen Diskursen, häufig ideologisierte Nutzung der ausgewählten Begrifflichkeiten zu diskutieren. Im Zuge dessen werden unterschiedliche Konzepte, wie Identität(en), Gemeinschaft(en) – online wie offline – oder das Verhältnis zwischen Wissen und Glauben erarbeitet. Anhand des Mediums "Webvideo" werden zudem neue Lernkontexte im Social Web und auf Sozialen Plattformen wie YouTube adressiert. Dabei spielt zum Beispiel die Förderung von Medienkritikfähigkeit als Facette von Medienkompetenz eine wichtige Rolle.

Die Unterrichtsmodule decken unterschiedliche Anforderungsniveaus ab und sind in verschiedenen Fächern und Stufen der Sekundarstufe I und II allgemeinbildender Schulen einsetzbar.

DVD (57 Min.) mit den Filmen der Webvideoreihe "Begriffswelten Islam": Insgesamt acht Videos zu den Unterrichtsmodulen

  • http://www.bpb.de/lernen/digitale-bildung/medienpaedagogik/213243/webvideos-begriffswelten-islam«
  • http://www.bpb.de/veranstaltungen/format/ausstellung/162135/was-glaubst-du-denn-muslime-in-deutschland«
  • http://www.bpb.de/lernen/formate/schulnewsletter-archiv/266288/maerz-2018-thema-identitaet«
  • http://www.bpb.de/nachschlagen/lexika/islam-lexikon/«

  • Autor: Bernd Ridwan Bauknecht, Dr. Josephine B. Schmitt, Julian Ernst, Ayfer Dagdemir / Bundeszentrale für politische Bildung/bpb, Dr. Josephine B. Schmitt, Seiten: 110, Erscheinungsort: Bonn, Bestellnummer: 9657

    Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln