Suche im Shop

Inhalt

Lukas Podolski, Miroslav Klose... nur zwei Namen, die sinnbildlich für die engen Verbindungen des deutschen und polnischen Fußballs stehen. In "Schwarze Adler, weiße Adler" beschreibt Urban die Frühphase des organisierten Fußballs in beiden Ländern und ihre ersten Aufeinandertreffen zu Beginn des letzten Jahrhunderts. Er schreibt über die deutsche Besatzung während des Zweiten Weltkrieges und die fatalen Folgen für den polnischen Fußball, über die "Wasserschlacht von Frankfurt" bei der WM 1974 – und natürlich über die Tore von "Miro" und "uns Poldi". So entsteht ein sportliches Abbild der gesamtgesellschaftlichen, so komplexen und spannungsgeladenen Beziehungen zwischen den beiden Staaten.


Autor: Thomas Urban, Seiten: 191, Erscheinungsdatum: 11.05.2012, Erscheinungsort: Bonn, Bestellnummer: 1259

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln