Suche im Shop

Inhalt

Ohne die Mitwirkung hoch qualifizierter Akademiker wäre die planvolle Ermordung der europäischen Juden nicht mit derselben Konsequenz durchgeführt worden. Der französische Historiker Christian Ingrao legt nun eine sozialpsychologische Studie dieser Elite des Nationalsozialismus vor. Er schildert die Lebenswege von 80 Hochschulabsolventen verschiedenster Fachrichtungen. Diese machten im Unterdrückungsapparat des Dritten Reiches Karriere, v. a. im Sicherheitsdienst (SD) der SS. Hier wirkten sie an der Erarbeitung ideologischer und rechtlicher Grundlagen, an der politischen Überwachung und an der nachrichtendienstlichen Aufklärung mit. Mit dem Angriff auf die Sowjetunion im Juni 1941 beteiligten sie sich als Angehörige mobiler Tötungskommandos, der Einsatzgruppen, direkt an der Ermordung der Juden in Osteuropa.


Autor: Christian Ingrao, Übersetzung: Enrico Heinemann und Ursel Schäfer, Seiten: 569, Erscheinungsdatum: 14.05.2012, Erscheinungsort: Bonn, Bestellnummer: 1257

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln