Suche im Shop

Inhalt

Gute Unterhaltung ist der Versuch, die Menschen von sich selbst abzulenken, sagte der Schauspieler Will Quadflieg. Fernsehen, Film, Internet und Printmedien lassen uns in eine Welt abtauchen, in der die eigenen Alltagsgesetze nicht gelten. Gleichwohl werden wir in den Medien mit einer Realität voller politischer und gesellschaftlicher Botschaften konfrontiert. Die Einbeziehung von Randgruppen in der "Lindenstraße", der Umgang mit Verdächtigen im "Tatort", die Homestory der Politikerin in der Boulevardpresse oder der sozialkritische Kinofilm: Sie führen uns Lebensstile, Normen und Einstellungen vor Augen und prägen unser Handeln. Diesen engen Zusammenhang zwischen Medien, Unterhaltung und politischer Kultur zeigen die Beiträge dieses Buches.


Herausgeber: Andreas Dörner, Ludgera Vogt, Seiten: 320, Erscheinungsdatum: 23.08.2012, Erscheinungsort: Bonn, Bestellnummer: 1258

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln