Suche im Shop

Inhalt

Projekte gelten inzwischen im Politikunterricht wie in der außerschulischen politischen Bildung weithin als anerkannte Lernform. Anders als bei vielen “herkömmlichen” Formen der Wissensvermittlung profitiert die Projektarbeit von einer heterogenen Lerngruppe. Individuelle Fähigkeiten, Wissensstände und Lerntechniken der Mitglieder können eingebracht werden und so zu einem fruchtbaren Gruppenarbeitsprozess beitragen. Durch die vertiefte Auseinandersetzung mit einem komplexen Thema, werden Problemlösestrategien, Planungsfähigkeit und vernetztes Denken eingeübt. Zudem stärkt die Beteiligung am gesamten Entstehungsprozess das Interesse und ermöglicht so intrinsische Motivation bei den Gruppenmitgliedern.


Herausgeber: Ingo Juchler, Seiten: 232, Erscheinungsdatum: 15.01.2014, Erscheinungsort: Bonn, Bestellnummer: 1363

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln