Suche im Shop

Inhalt

Zu Beginn des 21. Jahrhunderts ist nur noch ein kleiner Kreis lebender Zeitzeugen verbleiben, der aus eigener Erfahrung über Auschwitz berichten kann. Umso wichtiger werden schriftliche Dokumente, die nicht nur authentisch über dieses Vernichtungslager berichten, sondern auch denjenigen entgegengehalten werden können, welche die Gräuel relativieren, verharmlosen oder gar leugnen. Das 1962 erstmals konzipierte, mehrfach nachgedruckte und nun erneut aufgelegte Buch enthält eine Vielzahl von Texten, von denen einige zuvor nie ins Deutsche übersetzt wurden. Eine Zeittafel zur historischen Einordnung, ein Personenregister und ein erläuternder Anhang erschließen die Dokumente und Berichte.


Herausgeber: Adler, H.G. / Langbein, Hermann / Lingens-Reiner, Ella, Seiten: 310, Erscheinungsdatum: 22.01.2015, Erscheinungsort: Bonn, Bestellnummer: 1520

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln