Suche im Shop

Inhalt

Die Ukraine: ein Land im Fokus der Weltöffentlichkeit und doch vielen Menschen im Westen fremd. Was hat sich seit den Protesten auf dem Maidan getan? Wie wirken diese im Gedächtnis der Menschen fort? Wie leben diejenigen, die im Schatten des Konflikts an den Grenzen zu Russland ausharren müssen? Welche politischen und kulturellen Wege in die Zukunft will und kann die Ukraine beschreiten? Ute Schaeffer, die seit vielen Jahren die Ukraine bereist, zeichnet ein vielschichtiges Bild des Landes und seiner Entwicklungen in den vergangenen Jahren. Ihre Reportagen lassen viele Stimmen zu Wort kommen: die Rentnerin aus Lviv, die die Maidan-Bewegung unterstützt, den Abgeordneten im Kiewer Stadtrat, den jungen Vater aus Saporischje, der mit Russland sympathisiert. Sie zeigt zudem, welche Konsequenzen die starken regionalen Identitäten in der Ukraine haben und wie sich Zivilgesellschaft und Demokratieverständnis in den vergangenen Jahren entwickelt haben.


Autorin: Ute Schaeffer, Seiten: 158, Erscheinungsdatum: 03.08.2015, Erscheinungsort: Bonn, Bestellnummer: 1589

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln