Suche im Shop

Inhalt

Das Thema Kinder spaltet die Gesellschaft. Sie fragmentiert sich in Eltern, in bewusst oder verzweifelt Kinderlose, in Befürworter und Gegner der Außer-Haus-Betreuung, in Förderer und Verhinderer von Kinderfreundlichkeit. Malte Welding, selbst kürzlich Vater geworden, geht mit seinen frischen und etlichen älteren Erfahrungen im Gepäck auf die Suche nach den Ursachen: Er konstatiert kinderfeindliche Rahmenbedingungen in Politik und Recht, Staat und Gesellschaft, belässt es aber nicht bei der Kritik an den Strukturen. Was, so fragt er, sind die Gründe für den vorhandenen, aber dann so oft nicht realisierten Kinderwunsch in Deutschland? Warum sehen sich Eltern häufig überzogenen Erwartungshaltungen ausgesetzt, die an das Gelingen von Erziehung und Familie gestellt werden? Wie sehr ist eine alternde Gesellschaft überhaupt auf Kinder eingestellt? Welding geht diesen und anderen Fragen nach: kritisch, zuweilen ironisch, aber nicht respektlos.


Autor: Malte Welding, Seiten: 203, Erscheinungsdatum: 24.11.2015, Erscheinungsort: Bonn, Bestellnummer: 1567

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln