Suche im Shop

Inhalt

1955. Eisige Stimmung zwischen Bonn und Moskau, zwischen Bonn und Ost-Berlin. Und dann: die westdeutsche Fußball-Nationalmannschaft, amtierender Weltmeister, wird zu einem Freundschaftsspiel nach Moskau eingeladen. Es soll wenige Wochen vor einem politischen Großereignis stattfinden: dem ersten Besuch von Bundeskanzler Konrad Adenauer in Moskau. Die Sowjets möchten eine symbolträchtige deutsch-russische Massenveranstaltung im Vorfeld des Treffens, und das Interesse der Fußballfans in der Bundesrepublik und in der DDR ist riesengroß. So wird das Fußballspiel der „Helden von Bern“ im ausverkauften Moskauer Dynamo- Stadion zu einem Großereignis, das in beiden Teilen Deutschlands enthusiastisch verfolgt wird. Kurz darauf reist Adenauer nach Moskau: Er erwirkt die Rückführung der letzten deutschen Kriegsgefangenen. Im Gegenzug nimmt die Bundesrepublik diplomatische Beziehungen zur Sowjetunion auf. Das Buch und die beiliegende DVD samt Dokumentarfilm lassen 60 Jahre danach die Dramatik dieses politisch hoch aufgeladenen Fußballspiels lebendig werden.


Herausgeber: Thomas Grimm, Seiten: 256, Erscheinungsdatum: 03.02.2016, Erscheinungsort: Bonn, Bestellnummer: 1566

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln