Suche im Shop

Inhalt

In immens großer Zahl fliehen Menschen aus vielen Teilen der Welt nach Europa. Dieses Buch beleuchtet alle Aspekte dieses Tatbestandes sachlich und faktengestützt: Es ordnet Flucht und Migration in den globalen Zusammenhang ein, analysiert die Push- und die Pullfaktoren der Fluchtbewegungen nach Regionen, beschreibt die Fluchtrouten der Menschen, das Agieren ihrer uneigennützigen Unterstützer, aber auch das florierende Geschäft krimineller Schleuser. Zudem geht es auf die europäischen Grenzregime, die höchst heterogene Aufnahmepolitik und -bereitschaft der europäischen Staaten und auf die Bemühungen ein, die Flucht nach Europa zu steuern und zu gestalten. Die Flucht so vieler Menschen nach Europa, so wird deutlich, ist nicht zuallererst ein Problem Europas, auch wenn sie die Europäische Union tiefgreifend verändern wird. Vielmehr spiegelt die Flucht nach Europa eine höchst ungleiche Verteilung von Lebenschancen und die oft letzte Option der Fliehenden auf ein menschenwürdiges Leben.


Autor: Stefan Luft, Seiten: 128, Erscheinungsdatum: 11.07.2016, Erscheinungsort: Bonn, Bestellnummer: 1721

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln