Suche im Shop

Inhalt

Richtungsstreitigkeiten und Grabenkämpfe aus der Frühzeit des Islams beschäftigen die Muslime bis heute. Zunächst ging es dabei um die Frage, wer die Gemeinschaft nach dem Tod des Propheten Muhammad anführen sollte - politisch und religiös. Aber warum flammt dieser Konflikt in der heutigen Zeit so auf, dass es wirkt, als könne er weite Teile der muslimischen Welt in den Abgrund stürzen? Konfessionelle Identitäten sind vielleicht nicht die Auslöser der Kriege in Syrien, im Jemen oder dem Irak. Aber sie befeuern diese Kriege und führen denjenigen, die politische Machtinteressen verfolgen, willfährige Gehilfen zu. Der Wettstreit um die regionale Vormacht zwischen der schiitischen Islamischen Republik Iran und dem sunnitischen Königreich Saudi-Arabien hat die Frage "Was bin ich?" zu einer hochpolitischen gemacht. Doch wie viel Vergangenheit steckt wirklich in den heißen und kalten Kriegen im Nahen Osten der Gegenwart? Dieser Band beleuchtet, was Sunniten, Schiiten und die anderen islamischen Konfessionen spaltet - und wie das Misstrauen überwunden werden kann.


Herausgeber: Candid Foundation, Seiten: 98, Erscheinungsdatum: 05.04.2017, Erscheinungsort: Bonn, Bestellnummer: 10066

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln