Suche im Shop

Inhalt

Jede Zeit steht, bildlich gesprochen, auf den Schultern der Vergangenheit. Politische und wirtschaftliche Strukturen resultieren ebenso wie gesellschaftliche Normen, soziale Verfasstheiten und technische Entwicklungen aus Prozessen, die vielfach vor Jahrzehnten grundgelegt wurden und teilweise noch weiter zurückgreifen. Gleichzeitig waren sie ab dem ausgehenden 20. Jahrhundert nachgerade atemberaubenden Veränderungen unterworfen. Die Herausforderungen der Gegenwart sind damit nicht eindeutig oder einseitig als Ergebnis historisch-politischer Entwicklungen zu deuten. Sie sind vielmehr Konsequenz einer sich partiell selbst verstärkenden Dynamik, deren Schlüsselwörter Digitalisierung, Globalisierung und Individualisierung heißen. Andreas Rödder greift auf solche historischen Bezüge in Politik und Gesellschaft, Wirtschaft, Technik und Umwelt zurück und setzt sie in einen spannungsreichen Kontrast zur gegenwärtigen Situation, der sowohl nationale und Detailperspektiven umfasst als auch internationale und globale Aspekte.


Autor: Andreas Rödder, Seiten: 496, Erscheinungsdatum: 23. Mai 2017, Erscheinungsort: Bonn, Bestellnummer: 10022

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln