Suche im Shop

Inhalt

Auf perfide Weise kompensierten die Nationalsozialisten die hohen Verluste aus dem Kriegswinter 1941/42: Sie zwangen sogenannte "Wehrunwürdige" in Kampfeinheiten unter Führung besonders überzeugter nationalsozialistischer Militärs. Rekrutiert wurden vorwiegend aus politischen Gründen Vorbestrafte, Kriminelle, religiös Verfolgte. Die Männer wurden zumeist allenfalls provisorisch ausgerüstet, erhielten weder Urlaub noch Ausgang. Widerstand wurde schon während der Ausbildung auf dem Truppenübungsplatz in Heuberg mit dem Tod bestraft. Das Feature von Christian Blees beleuchtet anhand von Zeitzeugenberichten die Geschichte der Strafdivision 999, ihre oft besonders gefährlichen Kampfeinsätze, das Verhalten der Widerstandskämpfer in den Bataillonen und den Umgang der Nationalsozialisten mit Überläufern und Widerstand.

Es handelt sich um eine CD. Laufzeit 44:00 Minuten


Autor: Christian Blees, Seiten: 1, Erscheinungsdatum: 28.06.2018, Erscheinungsort: Bonn, Bestellnummer: 10199

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln