Suche im Shop

Inhalt

Indien entzieht sich vertrauten Maßstäben. Oft ist von der größten Demokratie der Welt oder von der frappierend dynamischen indischen Wirtschaft die Rede. Zugleich fehlt es nicht an negativen Schlagzeilen über das Land: zur Diskriminierung von Frauen, zur schwachen Alphabetisierungsrate, zur Stigmatisierung ganzer Bevölkerungsschichten. Nach welchen Kriterien soll man die unbestreitbare Entwicklung des Subkontinents bewerten und wie ihr gerecht werden? Welche Rolle spielen im 21. Jahrhundert Religion und Kastenwesen? Wie gehen die indischen Mächtigen mit Minderheiten um? Wie steht es um die Umwelt, wie um die Beziehungen Indiens zu seinen Nachbarn? Was tut sich in Fragen der Familien- und Frauenpolitik? Bernard Imhasly liegt an einer differenzierten Betrachtung des riesigen Staates. Ebenso kenntnisreich wie empathisch arbeitet er Widersprüche, Probleme und Chancen Indiens heraus.


Autor: Bernard Imhasly, Seiten: 208, Erscheinungsdatum: 26.06.2018, Erscheinungsort: Bonn, Bestellnummer: 10104

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln