Suche im Shop

Inhalt

Wohin lenkt Recep Tayyip Erdoğan die Türkei? Viele Schritte auf dem Weg hin zu einem autoritären, islamischen Staat mit weit reichenden Vollmachten für die Staatsspitze ist der machtbewusste Präsident bereits gegangen. Kalkulierte Brüche mit der Geschichte kennzeichnen seine Politik ebenso wie die geschickte Transformation des historischen Erbes in die Gegenwart. Die strategische, politische und ökonomische Rolle der Türkei weist ihr eine Schlüsselposition zu: Wie wird sich die Türkei unter Erdoğan zum Säkularen, wie zur EU stellen? Welchen Fortgang wird ihre militärische Parteinahme im Syrienkonflikt finden? Nach welchen Maßstäben behandelt Erdoğan vermeintliche oder tatsächliche Feinde des Regimes? Welche Weiterungen hat die Politik Erdoğans für die NATO-Mitgliedschaft des Landes? Inga Rogg zeichnet ein faktenreiches Bild der türkischen Geschichte und Gegenwart und legt dabei die Motive und Folgen politischen Handelns offen. Ihr Blick auf den Staat am Bosporus ist kenntnisreich und kritisch, nachdenklich und doch empathisch.


Autorin: Inga Rogg, Seiten: 240, Erscheinungsdatum: 09.07.2018, Erscheinungsort: Bonn, Bestellnummer: 10214

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln