30 Jahre Mauerfall Mehr erfahren
Suche im Shop

Inhalt

Das Jahr 1949 markiert einen Meilenstein in der deutschen Nachkriegsgeschichte. Während nach Kriegsende vier Besatzungszonen gebildet worden waren, entstand mit Inkrafttreten des Grundgesetzes am 24. Mai 1949 ein westdeutscher Teilstaat, und nur wenig später, am 7. Oktober 1949, wurde die DDR gegründet. Das Bündnis der Siegermächte des Zweiten Weltkriegs war zerbrochen; der Kalte Krieg, die Rivalität zwischen den USA und der UdSSR sowie die Teilung Deutschlands sollten die kommenden Jahrzehnte prägen. Christian Bommarius beginnt seine Darstellung bereits im Sommer 1948 mit der Währungsreform und der Einberufung des Parlamentarischen Rates. Monat für Monat schildert er politische und gesellschaftliche Ereignisse, beleuchtet die Biographien wichtiger Akteure und zeichnet so eine Chronologie dieses "langen" deutschen Jahres.


Autor: Christian Bommarius, Seiten: 320, Erscheinungsdatum: 18.04.2019, Erscheinungsort: Bonn, Bestellnummer: 10331

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln