Suche im Shop

Inhalt

Das Bundesverfassungsgericht nimmt in der Verfassungsarchitektur unseres Landes eine besondere Stellung ein: Es ist der Garant dafür, dass das Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland beachtet wird. In Verfassungsstreitigkeiten entscheidet es verbindlich über die richtige Auslegung des Grundgesetzes und entwickelt dieses dadurch fort. An seine Urteile sind die übrigen Staatsorgane gebunden. Damit verschafft das Bundesverfassungsgericht dem Grundgesetz Geltung und Ansehen und begrenzt zugleich staatliche Macht. Rolf Lamprecht entfaltet die Historie des Bundesverfassungsgerichts vor dem Hintergrund der deutschen Nachkriegsgeschichte. Aber auch die drängenden Fragen und Probleme der Gegenwart zeigen, warum das Bundesverfassungsgericht aufgefordert bleibt, dass Grundgesetz zu verteidigen und zugleich weiterzuentwickeln.


Autor: Rolf Lamprecht, Seiten: 350, Erscheinungsdatum: 22.09.2011, Erscheinungsort: Bonn, Bestellnummer: 1155

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln