30 Jahre Mauerfall Mehr erfahren
Suche im Shop

Inhalt

Der deutsche Sozialstaat erfreut sich einer hohen Wertschätzung in der Bevölkerung, ist aber wegen seines hohen Leistungsvolumens und seiner konkreten politischen Ausgestaltung starker Kritik ausgesetzt. Dieses Buch vermittelt Grundinformationen und beschreibt aktuelle Entwicklungen. Nach einer Begriffsklärung, einer knappen Übersicht über die historische Entwicklung und der Darstellung unterschiedlicher Sichtweisen des Sozialstaats erläutert Frank Pilz, Professor für Politikwissenschaft an der Universität Regensburg, die prinzipiellen und organisatorischen Grundlagen des sozialen Sicherungssystems.

Besondere Aufmerksamkeit erfährt die Frage, inwieweit die Globalisierung die deutschen sozialen Standards beeinflusst. Zentrales Interesse gilt der Arbeitsmarkt-, Renten- und Gesundheitspolitik und der damit verbundenen politischen Konfliktreglung: die Reformagenda 2010. Abschließend stellt der Autor Reformvorschläge vor wie Bürgergeld-Konzept, Subventionierung des Niedriglohnarbeitsmarkts, Bürgerversicherung und Gesundheitsprämie.


Autor: Frank Pilz unter Mitarbeit von Malgorzata Waniak, Seiten: 344, Erscheinungsdatum: 16.06.2009, Erscheinungsort: Bonn, Bestellnummer: 1761

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln