Suche im Shop

Inhalt

Rumänien ist seit 2007 Mitglied der Europäischen Union. Doch noch haften in den Köpfen vieler Menschen Negativschlagzeilen aus der kommunistischen Diktatur und manches hartnäckige Vorurteil. Daher wird das Potenzial des Landes als Lebens- und Wirtschaftsraum bislang nicht wirklich wahrgenommen. Gerdes nimmt die Kultur und Geschichte Rumäniens zum Ausgangspunkt ihrer realistischen, gleichwohl optimistischen Darstellung. Rumänien ist dabei, das schreckliche Erbe Ceausescus allmählich zu überwinden und die Ressourcen des Landes für eine erfolgreiche kulturelle und wirtschaftliche Entwicklung zu erschließen. Das Buch spart auch die problematischen Seiten dieses Prozesses nicht aus: den Umgang mit Minderheiten, die verbreitete soziale Not und die Altlasten des Kommunismus.


Autor: Hilke Gerdes, Seiten: 224, Erscheinungsdatum: 12.11.2008, Erscheinungsort: Bonn

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln