Suche im Shop

Inhalt

In modernen, liberal-pluralistischen Staaten sind die Beziehungen zwischen Wahlrecht und Parteiensystem augenfällig. Zugleich werfen sie eine Reihe von Fragen auf: Wie beeinflussen Wahlrecht und Wahlsystem die Parteienlandschaft? Welcher Art sind die Beziehungen zwischen beiden? In welcher Wechselwirkung zu Wahlrecht und Parteiensystem stehen die gesellschaftlichen und politischen Verhältnisse eines Staates? Dieter Nohlens zum Klassiker gewordene, ebenso gründliche wie systematische Darstellung verbindet Theorie und Empirie der Wahlsystemforschung in nationaler und internationaler Perspektive.


Autor: Dieter Nohlen, Seiten: 588, Erscheinungsdatum: 06.10.2014, Erscheinungsort: Bonn, Bestellnummer: 1470

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln