Suche im Shop

Inhalt

Politische Parteien sind in der repräsentativen Demokratie in Deutschland unabdingbare Elemente der Willensbildung, der Partizipation, Politikgestaltung und -steuerung mit Verfassungsrang. Zugleich sind sie als Resonanzböden für gesellschaftliche Entwicklungen, Strömungen und Stimmungen steten Veränderungen unterworfen. Diese spiegeln sich unter anderem in ihren Mitgliederzahlen, ihrer Ausrichtung, im jeweiligen Einfluss sowie in den Profilen ihrer prägenden Persönlichkeiten. Dieses Handbuch zeichnet in der nunmehr dritten, erneut aktualisierten und erweiterten Auflage historische und rezente Entwicklungen in der Parteienlandschaft nach. Es typisiert die Parteien und ihre Ausrichtung, beleuchtet die rechtlichen Rahmenbedingungen ihrer Arbeit und geht auf die wachsende Komplexität und Pluralität des deutschen Parteienwesens ebenso ein wie auf Entwicklungen in deren Koalitionsverhalten. Ein lexikalischer Teil stellt insgesamt 106 politische Parteien vor, die in der jüngeren Geschichte und Gegenwart der Bundesrepublik eine Rolle spielten oder spielen.


Herausgeber: Frank Decker / Viola Neu, Seiten: 534, Erscheinungsdatum: 12.03.2018, Erscheinungsort: Bonn, Bestellnummer: 10130

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln