Suche im Shop

Inhalt

Wie stehen die Deutschen 25 Jahre nach friedlicher Revolution und Wiedervereinigung zu den politischen und gesellschaftlichen Entwicklungen im Lande? Welche Trends und Perspektiven lassen sich in der Berichterstattung ablesen? Diesen und vielen weiteren Fragen sind die Autorinnen und Autoren dieses Forschungsprojektes nachgegangen, das die Deutsche Einheit im Spiegel von Meinungsforschung und der Analyse medialer Inhalte beleuchtet. Die Zusammenstellung liefert ein vielschichtiges Bild deutscher Befindlichkeiten. Wo haben sich Einstellungen und Meinungen in Ost und West in 25 Jahren angenähert? Wo sind sie immer noch unterschiedlich? Wo haben sie möglicherweise nie differiert? Anhand der empirischen Daten lässt sich vieles nachvollziehen: die Euphorie der Umbruchszeit, die Nivellierung von Unterschieden, aber auch Unsicherheit und Skepsis sowie die Prägung durch unterschiedliche politische Systeme und soziale Umstände.


Autor: Oscar W. Gabriel, Everhard Holtmann, Tobias Jaeck, Melanie Leidecker-Sandmann, Jürgen Maier, Michaela Maier, Seiten: 344, Erscheinungsdatum: 04.12.2015, Erscheinungsort: Bonn, Bestellnummer: 3979

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln