30 Jahre Mauerfall Mehr erfahren
Suche im Shop

Inhalt

Die Europäische Union hat im Lauf der Jahre erkennbar an Bedeutung gewonnen und beeinflusst das Handeln ihrer Mitgliedstaaten bis in die Länder und Kommunen hinein. Auch im Alltag der Menschen wirkt sich "Europa" aus. Doch angesichts des Anwachsens europakritischer Kräfte in vielen EU-Staaten kann der heute erreichte Zustand keineswegs als konsolidiert gelten.

Große Herausforderungen – wie die Folgen der Finanzkrise oder die Einigung auf eine gemeinsame Flüchtlingspolitik – rufen nach Stärkung der Handlungsmöglichkeiten der EU. Umfragen belegen allerdings, dass die Unterstützung in der Bevölkerung für das europäische Einigungsprojekt Schwankungen unterliegt und immer wieder neu errungen werden muss.

Die Entscheidungsprozesse der EU, ihr Handeln in den verschiedenen Politikbereichen, ihre bestimmenden Merkmale im Verhältnis zu den Unionsbürgerinnen und -bürgern sowie ihr Entwicklungsbedarf stehen im Mittelpunkt dieser Publikation. Sie zeigt, warum "Europa" trotz aller Skepsis ein Erfolgsweg bleibt.


Autor: Otto Schmuck / Günther Unser, Seiten: 160, Erscheinungsdatum: 14.12.2018, Erscheinungsort: Bonn, Bestellnummer: 3980

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln