Suche im Shop

Inhalt

Um junge Leute die sich abgrenzen geht es hier: Laute, Bunte, Unangepasste. Ob nun Halbstarke, Hippies oder HipHopper: Musik und Mode sind in jeder Szene von zentraler Bedeutung. Die Hälfte der Jugendlichen in Deutschland sympathisiert mit einzelnen Subkulturen, aber nur etwa jeder Fünfte ist Teil einer Szene. Dennoch übt diese Minderheit spürbar Einfluss auf die Gleichaltrigen aus. Werden Elemente einer Szene zur Massenmode, schwindet ihr Reiz schnell. Klaus Farin wirft einen Blick auf Jugendkulturen in Deutschland seit 1950: Warum prügeln sich Hooligans? Wieso tragen Gothics schwarz? Wofür steht die Techno-Szene? Wogegen protestieren Punks? Dieses Buch liefert Antworten auf diese und viele weitere Fragen.


Autor: Klaus Farin, Seiten: 210, Erscheinungsdatum: 05.10.2011, Erscheinungsort: Bonn, Bestellnummer: 3969

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln