Suche im Shop

Inhalt

  • PDF-Icon PDF-Version (756 KB)

    Eine Gruppe ukrainischer Flüchtlinge wird von Schleppern auf der Landstraße abgesetzt - nicht wie erwartet kurz vor Berlin, sondern in der Nähe der polnischen Grenzstadt Slubice. Ingo lebt auf der deutschen Seite der Oder, doch er ist pleite und muss seinen Matratzen-Discount schließen. Und der junge Architekt Philip, der glaubt, seine Beziehung zu seiner polnischen Ex-Geliebten wieder aufnehmen zu können, erfährt, dass sie sich prostituiert.

    Um Hoffnungen, Enttäuschungen, Stillstand und immer wieder Geld drehen sich die sechs ineinander verwobenen Episoden in Lichter. Regisseur Hans-Christian Schmid zeichnet ein komplexes Bild persönlicher und ökonomischer Lebensumstände in der deutsch-polnischen Grenzregion.


    Autor: Thomas Mank, Seiten: 18, Erscheinungsdatum: 16.12.03, Erscheinungsort: Bonn, Bestellnummer: 3231

  • Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln