Suche im Shop

Inhalt

  • PDF-Icon Programm (PDF-Version: 3.045 KB)

    Die Frage nach dem Echten, dem Authentischen steht im Zentrum der 7. Ausgabe des Festivals Politik im Freien Theater, das die Bundeszentrale für politische Bildung im Dreijahresturnus in wechselnden Städten veranstaltet. Das Festival zeigt herausragende Produktionen, die wichtige (gesellschafts)politische Themen mit konsequenter Ästhetik verbinden. In diesem Jahr ist das Festival erstmals in NRW zu Gast, und wir freuen uns, gemeinsam mit Ihnen in Köln das 20jährige Bestehen zu feiern.

    In den letzten Jahren haben vor allem freie Produktionen den traditionellen Theaterbegriff in Frage gestellt: Zahlreiche Gruppen arbeiten nicht mit professionellen Schauspielern, sondern mit sogenannten "Komplizen" oder "Spezialisten" und holen so das "echte" Leben ins Theater. Andere verlassen die Bühne und wagen sich in den öffentlichen Raum. Oder sie vermischen dokumentarisches Material mit Fiktivem. Dahinter steht die Suche nach neuen ästhetischen Mitteln, um einer veränderten gesellschaftlichen Realität gerecht zu werden.

    Zum diesjährigen Festival haben wir erstmals auch internationale Produktionen eingeladen, die politische Fragen stellen, die über ihre Herkunftsländer hinausweisen oder sich auf zentrale Ereignisse der deutschen Geschichte beziehen.


    Seiten: 51, Erscheinungsdatum: 28.10.2008, Erscheinungsort: Bonn, Bestellnummer: 9020

  • Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln