TechFutures: Zukunftslabor Digital der bpb 2018

Welche Zukunft ist wahrscheinlich, welche Utopie?
Anmelden (extern)

Materialien der bpb zum Thema


(© picture-alliance/dpa, Maurizio Gambarini)


Rund um das Thema Digitalisierung kursiert eine Fülle von Buzzwords – von AR und VR oder dem Autonomen Auto, Big Data, Blockchain, Breitband über Cloud, Digitale Transformation und Disruption bis zu E-Health, Internet-of-Things, KI, Robotics, Online-Security bis zu Wearables. Was könnte reale Zukunft sein, was Utopie?

Gründe genug, mit ausgesuchten Fachleuten auf neutraler Plattform über Bedeutung und Wahrscheinlichkeitsgehalt relevanter Entwicklungen rund um die Digitalisierung zu diskutieren. Veranstaltung mit Pro und Kontra-Positionen zu Schlüsseltrends und Hype-Anwendungen sowie Zukunftseinschätzungen.

Hier finden Sie das PDF-Icon Programm als PDF Datei

Termin

17.04.2018, von 10:00 bis 17:00

Termin herunterladen

Ort

Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e.V.
Schloss Birlinghoven
Konrad-Adenauer-Straße
53757 Sankt Augustin
Tel +49 2241 14-0 (Zentrale)
Eingabe für Navigationssysteme: Konrad-Adenauer-Straße Sankt Augustin

Für

Multiplikatorinnen und Multiplikatoren in den Themenfeldern IT, Politik, Gesellschaft, Bildung, Politikerinnen und Politiker, Journalistinnen und Journalisten und Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie die interessierte Öffentlichkeit.

Veranstalter

Bundeszentrale für politische Bildung, Bonn
deutsche ict+ Medienakademie, Köln

Anmeldung

Anmelden (extern)
deutsche medienakademie GmbH (dma),
Im Mediapark 8,
50670 Köln,
Tel +49 (0)221 5743-7200
info@medienakademie-koeln.de

Materialien der bpb zum Thema




Kontakt

Bundeszentrale für politische Bildung/bpb
Walter Staufer, Referent
Fachbereich Zielgruppenspezifische Angebote
Adenauerallee 131a
53113 Bonn
Tel 49 (0)228 99515 514
walter.staufer@bpb.bund.de

Pressekontakt

Bundeszentrale für politische Bildung
Stabsstelle Kommunikation
Adenauerallee 86
53113 Bonn
Tel +49 (0)228 99515-200
Fax +49 (0)228 99515-293
presse@bpb.de

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln