Politische Bildung an beruflichen Schulen: Stand und Perspektiven

Interdisziplinäre Fachtagung der bpb und der KMK zur politischen Bildung an beruflichen Schulen
Anmelden

(© table/photocase.de)


Mit ihren Angeboten zum Berufseinstieg, der beruflichen Erstausbildung und der Höher- und Weiterqualifizierung bieten die beruflichen Schulen ein umfassendes System vielfältiger Bildungsoptionen, das auf die berufliche und gesellschaftliche Integration breit gefächerter Zielgruppen angelegt ist. Wie keine andere Schulform verbinden Berufliche Schulen Lebenswelt und Bildungsprozesse.

Berufliche Schulen sollen die Integration Zugewanderter unterstützen. An beruflichen Schulen ist der Unterschied im Alter und Vorbildung unter den Lernenden größer als in allen anderen Schulformen. Auch politische Spaltungstendenzen in der Gesellschaft finden in beruflichen Schulen ihren Widerhall.

All das legt es nahe, politischer Bildung an beruflichen Schulen große Bedeutung zuzuweisen. Doch politische Bildung an beruflichen Schulen gilt als ein vernachlässigter Bildungsbereich. Damit verbundene Probleme und Perspektiven werden auf der Fachtagung der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb und der Kultusministerkonferenz/KMK genauer unter die Lupe genommen und ihre bildungspraktischen wie bildungspolitischen Implikationen diskutiert.

Das Programm der Veranstaltung als PDF-Icon PDF zum Download.

Themenseite zur Veranstaltung:



Hier entsteht eine Themenseite mit Informationen zu den Vorträgen, Referierenden und Workshops. Die Seite wird laufend ergänzt und aktualisiert.

Termin

02.12.2019, von 09:00 bis 16:00

Termin herunterladen

Ort

Vertretung des Landes Hessen beim Bund
In den Ministergärten 5
10117 Berlin

Für

Lehrkräfte, Pädagog(inn)en, Vertreter(innen) von Verbänden, Multiplikator(inn)en

Veranstalter

Bundeszentrale für politische Bildung/bpb
Kultusministerkonferenz/KMK

Anmeldung

Anmelden
Teilnahmegebühr: keine
Ihre Anmeldung ist erst nach Bestätigung durch den Veranstalter verbindlich.

Eine Bestätigung erhalten Sie frühestens ab 16. September 2019.

Kontakt

Bundeszentrale für politische Bildung
Fachbereich Zielgruppenspezifische Angebote
Adenauerallee 86
53113 Bonn
Wolfram Hilpert
Telefon: 0228-99515-323
E-Mail: wolfram.hilpert@bpb.de

Pressekontakt

Journalistinnen und Journalisten wenden sich bitte an die Pressestelle.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln