zurück 
18.8.2008

Denken in Alternativen - Szenariowerkstatt zur Zukunft des Klimawandels und unseres Energiemix

Szenarioübungen ‚Klimawelten 2020´ und ‚Erfolgsszenario Energiemix 2050´

Die Szenariowerkstatt enthält zwei Szenario-Übungen, die sich für unterschiedliche Zielgruppen individuell gestalten lassen: In dem Baustein ‚Klimawelten 2030´ entwickeln die Teilnehmenden unterschiedliche Zukunftsalternativen für die Entwicklung bis zum Jahr 2030. In dem Baustein "Energiemix 2050´ entwickeln sie ein normatives Leitbild für die künftige Energieversorgung Deutschlands.

"Das heutige Bewusstsein entscheidet über die Welt von morgen"
(Heiner Müller-Mehrbach)
Zum Download: Szenariowerkstatt zur Zukunft des Klimawandels und unseres Energiemix, PDF, 20Seiten


Der Blick auf die Zukunft ist immer auch mit Unwägbarkeiten verbunden, stets sind unterschiedliche Entwicklungsalternativen denkbar – weil sich vieles schlicht nicht voraussehen lässt und nicht zuletzt auch, weil die Zukunft von Entscheidungen geprägt sein wird, die wir erst noch zu treffen haben.Szenarien helfen mit den Unsicherheiten einer offenen Zukunft umzugehen.
Die Szenariowerkstatt des Materialienbands "KLIMA WANDELN" enthält zwei Szenario-Übungen, die sich für unterschiedliche Zielgruppen individuell gestalten lassen: In dem Baustein ‚Klimawelten 2030´ entwickeln die Teilnehmenden unterschiedliche Zukunftsalternativen für die Entwicklung bis zum Jahr 2030. Hierbei werden unterschiedliche Einflussfaktoren und ihre Wechselwirkungen untereinander identifiziert und mögliche grundsätzliche Entwicklungsalternativen durchgespielt. In dem Baustein ‚Erfolgsszenario Energiemix 2050´ entwickeln sie ein normatives Leitbild für die künftige Energieversorgung Deutschlands und konkrete Wege, die zu dessen Verwirklichung beitragen könnten.

Ablauf

Beide Szenarioübungen sind Gruppenarbeiten (5 bis 8 Teilnehmende pro Gruppe). Die Ergebnisse werden im Anschluss im Plenum präsentiert und diskutiert. Die Teilnehmenden erhalten Kopien der Arbeitsblätter sowie Flipchart- bzw. Packpapier und dicke, bunte Stifte. Für die Gruppenarbeit sollte den Teilnehmenden mindestens 90 Minuten Zeit zur Verfügung stehen. Für die abschließende Präsentation und Diskussion sollten weitere 45-60 Minuten eingeplant werden.

LERNINHALTE: ZIELGRUPPE UND GRUPPENGRÖßE:
ab 15 Jahre, Teilnehmerzahl flexibel

ZEITBEDARF:
mind. 2,5 Stunden

Zum Download:
PDF-Icon Denken in Alternativen - Szenariowerkstatt zur Zukunft des Klimawandels und unseres Energiemix, PDF, 20Seiten
Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln