zurück 
28.3.2013

Netiquette

André Nagel am 28.03.2012

Kommentieren auf der Website der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb



Auf www.bpb.de informieren wir über die Arbeit der bpb, aktuelle Themen, Projekte, Publikationen und Veranstaltungen. Wir freuen uns sehr über Ihre Rückmeldungen zu unserem Angebot. Sie können die Kommentarfunktion im Bereich bpb.de/dialog nutzen oder Inhalte bewerten (Sterne unterhalb jedes Artikels).

Die Website der bpb wird von einer Redaktion betreut. Wir möchten, dass es bei den Kommentaren fair zugeht und konstruktive Debatten möglich sind, hierzu prüft das Redaktionsteam alle Kommentare auf bpb.de vor der Freischaltung. Wir richten uns dabei nach den folgenden Regeln und Hinweisen für die Interaktionen auf unserer Website:

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Beiträge spätnachts oder am Wochenende erst zeitverzögert veröffentlichen. Können wir einen Beitrag nicht veröffentlichen, so informieren wir Sie darüber per E-Mail. Die Redaktion behält sich vor, Nutzerinnen und Nutzer bei wiederholten Verstößen gegen die Vereinbarungen der Netiquette von der Diskussion auf der Website auszuschließen.

Bei Fragen oder Kommentaren zum Angebot der bpb können Sie sich jederzeit an die Redaktion wenden. Wir bemühen uns, Ihnen so schnell wie möglich mit einer persönlichen Antwort weiterzuhelfen. Die Redaktion entwickelt die Netiquette kontinuierlich weiter. Bitte prüfen Sie daher die Informationen auf dieser Seite regelmäßig.

Kontakt zur Redaktion:
dialog@bpb.de

Petra Bäumer
André Nagel

Leitprinzipien unserer Arbeit:
Leitbild der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb
Der Beutelsbacher Konsens
Creative Commons License

Dieser Text ist unter der Creative Commons Lizenz veröffentlicht. by-nc-sa/3.0
Urheberrechtliche Angaben zu Bildern / Grafiken / Videos finden sich direkt bei den Abbildungen.

Ihr Kommentar:

(*) Diese Felder sind Pflichtfelder

Ihr Kommentar wird von der Redaktion geprüft und dann freigeschaltet


Captcha


2 Kommentare anderer Nutzer

lilly | 11.05.2013 um 09:32
Freier Zugang zu Bildungsmedien

Ich halte es für sehr wichtig, dass Lernmedien frei zugänglich für alle sind. Die Herausforderung sehe ich in der strukturierten zu Verfügung stellen, da es sehr unübersichtlich im WWW ist...


Antworten
Eronymus | 25.01.2019 um 20:54
"Re: Freier Zugang zu Bildungsmedien"

"lilly schrieb:
Ich halte es für sehr wichtig, dass Lernmedien frei
zugänglich für alle sind. Die Herausforderung sehe ich in
der strukturierten zu Verfügung stellen, da es sehr
unübersichtlich im WWW ist...
"

Ich sehe das genau so. Die bpb ist wichtig für kinder und jugentliche die sich über politik informieren wollen.


Antworten

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln