zurück 
25.3.2021

Gymnasium Odenthal

1. Preis beim Thema "Aktion Artenrettung"

Die 7D des Gymnasiums Odenthal überzeugte die Jury mit einem Video zum Thema "Aktion Artenrettung"

Das Klassensprecherteam präsentiert stolz zusammen mit dem Wettbewerbsleiter Hans-Georg Lambertz die Urkunde.

Die Klasse 7D des Gymnasiums Odenthal hat es geschafft sich den Hauptpreis in der Kategorie „Aktion Artenrettung“ zu sichern. Auch wenn bei der Preisverleihung nur die halbe Klasse aufgrund des coronabedingten Wechselunterrichts anwesend sein konnte – für den nichtanwesenden Teil wurde extra ein Video angefertigt – war die Freude über die gewonnene Reise nach Leipzig groß, denn dieses Reiseziel hatten sich die Schülerinnen und Schüler nämlich gewünscht. Ein Wermutstopfen war, dass Herr Jannik Goebel, der Lehrer, der das Projekt mit der Klasse erarbeitet hatte, nicht mehr an der Schule unterrichtet.

In derselben Kategorie gingen 1.500€ an die Film AG (Moviebande) der Grundschule Nördlingen-Mitte (Dieter Scholz) und 1000€ an die Lebenskundegruppe der Brodowin-Grundschule aus Berlin (Astrid Wenke).

Bilder der Preisverleihung in Odenthal:
 Der Wettbewerbsleiter öffnet eine Tür, hinter ihm ein Lehrer mit einem IPad, mit dem er ihn filmt. Schülerinnen und Schüler von hinten. Eine Schülerin meldet sich. Vorne steht vor einer Tafel der  Wettbewerbsleiter. Vor der Tafel stehen von v.l.n.r ein Mädchen, der Wettbewerbsleiter mit der großen Urkunde und ein Junge Von der Seite sieht man wie der Wettbewerbsleiter einem Schüler eine Urkunde überreicht. Hinter ihnen die Klasse. Eine Gruppe Schülerinnen sitzt auf Stufenbänken und unterhält sich. Ein Gruppenbild von 15 Schülern auf Stufenbänken sitzend mit der großen Urkunde Klassenfoto im Freien, die Schülerinnen und Schüler sitzen und stehen im Halbrund
Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln