Aus Politik und Zeitgeschichte (B 46-47/2002)

Wirtschafts- und Sozialpolitik



  • PDF-Icon PDF-Version (902 KB)


  • Das Ergebnis der Bundestagswahl 2002 hat gezeigt, dass es für die beiden großen Volksparteien immer schwieriger wird, sich dem Wahlvolk als eindeutige Alternative darzustellen. Beide - SPD und CDU - nehmen mit unterschiedlicher Akzentuierung jeweils für sich in Anspruch, die politische Mitte zu repräsentieren. Entsprechend gering sind die Unterschiede in den wirtschafts- und sozialpolitischen Konzepten beider Parteien. Hier mag eine Ursache für die in Deutschland diagnostizierte Reformblockade auf diesen Feldern liegen.

    Bestellen

    Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln