Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 36/2005)

Europa



  • PDF-Icon PDF-Version (3.934 KB)

    Mit der Ablehnung des EU-Verfassungsvertrages durch Frankreich und die Niederlande wurde dem europäischen Integrationsprozess ein schwerer Schlag versetzt. Großbritannien, Dänemark, Portugal und Tschechien haben daraufhin ihre Referenden auf unbestimmte Zeit verschoben. Die Bürgerinnen und Bürger in den EU-Mitgliedstaaten fühlen sich zunehmend verunsichert. Dazu hat unter anderem auch die schnelle Ausweitung der EU nach Osten beigetragen.

    Bestellen

  • Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln