Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 12-13/2020)

Freie Rede



Gefährdete Meinungsfreiheit? Zwei Perspektiven

Woher kommt es, dass die Wahrnehmung, "man kann nicht mehr offen sagen, was man denkt", offenbar nennenswerte Zustimmung findet? Sind freie Rede und Meinungsfreiheit tatsächlich gefährdet? Während Sandra Kostner dies bejaht, argumentiert Sabine Hark dagegen.

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln