Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 3/2008)

Biodiversität



  • PDF-Icon PDF-Version (2.170 KB)

    Der Fortschritt ist eine Schnecke – dieses Wort des Literaturnobelpreisträgers Günter Grass ließe sich auch auf die Klimakonferenz von Bali der Vereinten Nationen anwenden. Geringere mediale Aufmerksamkeit als dem Klimaschutz kommt dem Schutz der Biodiversität zu.

    Die "Convention on Biological Diversity" (CBD), auch Biodiversitäts-Konvention genannt, die 1992 auf der Konferenz der Vereinten Nationen zu Umwelt und Entwicklung ausgehandelt worden ist, stellt den zentralen völkerrechtlichen Pakt zur Erhaltung der weltweiten Biodiversität dar. Das Aufhalten des fortschreitenden Verlustes der Artenvielfalt gehört zu den großen Herausforderungen einer globalen Umweltpolitik im 21. Jahrhundert.

    Bestellen

  • Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln