zurück 
2.5.2017

Unsichere Zeiten? WebTalk zum Thema "Risikogesellschaft" (beendet)

Redaktion Netzdebatte am 02.05.2017

Terror, Klimawandel, Viren, Cyberattacken: Die Welt ist voller Risiken. Viele von ihnen kennen keine Landesgrenzen. Auch wenn unsere westliche Welt in einigen Bereichen sicherer als je zuvor ist, fühlen sich viele Menschen zunehmend unsicher. Zurecht sagen die einen, übertrieben die anderen. Hier finden Sie die Aufzeichnung unser Diskussionsrunde zum Thema "Risikogesellschaft".

Aufzeichnung des WebTalks vom 10. Mai 2017. Zu Gast waren Yvonne Tamborini, Prof. Alexander Görke und Dr. Gaby-Fleur Böl. (v.l.n.r.) Moderation: Erik Albrecht

Gibt es eine Diskrepanz zwischen empfundenen und realen Risiken? Was beeinflusst unser Risikoempfinden? Welche Rolle spielt dabei die mediale Repräsentation von Risiken? Wie sehr steuern unsere Ängste unser Verhalten? Wie gehen wir als Gesellschaft und jede/-r Einzelne mit Risiken um? Und: Müssen wir vielleicht besser darin werden, mit bestimmten Risiken zu leben?

Diese und weitere Fragen diskutierten wir am 10. Mai ab 19 Uhr live auf www.bpb.de und dem Facebook-Kanal der Bundeszentrale für politische Bildung.

Als Gesprächspartner/-innen waren mit dabei:

Ihr Kommentar:

(*) Diese Felder sind Pflichtfelder

Ihr Kommentar wird von der Redaktion geprüft und dann freigeschaltet


Captcha


3 Kommentare anderer Nutzer

Raphael | 13.07.2017 um 12:13
Mitschnitt

Ist die Aufzeichnung inzwischen irgendwo zu bekommen? Ich wäre sehr interessiert. Grüße


Antworten
Redaktion | 13.07.2017 um 15:48
Re: Mitschnitt

Wir haben die Aufzeichnung des WebTalks hier im Artikel ergänzt.

Viele Grüße
die Redaktion


Antworten
Rudolf Scheutz | 31.05.2018 um 09:00
E-welt

Eine Zuordnung eines elektronischen Dings zu einem Menschen ist nicht moeglich : Computer-/Kommunikationsnetzwerke sind fast beliebig manipulierbar. Dies war _apriori_ klar, dh beim Design und der Implementierung dieser Netze.


Antworten

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln