2Die Geschichte der DDR

Zurück zum Artikel
1 von 2
Vereinigungsparteitages von KPD und SPD zur Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands (SED) am 21./22. April 1946 in Berlin. Wilhelm Pieck (links, stehend) wurde 1949 der erste und einzige Präsident der DDR,  Otto Grotewohl (rechts, stehend) wurde Ministerpräsident. Der eigentliche Machthaber in der DDR war jedoch Generalsekretär Walter Ulbricht (rechts, sitzend)
Vereinigungsparteitages von KPD und SPD zur Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands (SED) am 21./22. April 1946 in Berlin. Wilhelm Pieck (links, stehend) wurde 1949 der erste und einzige Präsident der DDR, Otto Grotewohl (rechts, stehend) wurde Ministerpräsident. Der eigentliche Machthaber in der DDR war jedoch Generalsekretär Walter Ulbricht (rechts, sitzend) (© Bundesarchiv, Bild 183-W0910-305, Foto: o. Ang.)