2Veränderungen im Zeichen der Entspannung

Zurück zum Artikel
1 von 1
  Der Berliner Vertrag über die Grundlagen der Beziehungen zwischen der Deutschen Demokratischen Republik und der Bundesrepublik Deutschland wurde am 21.12.1972 um 12 Uhr im Festsaal des Hauses des Ministerrats der DDR in Berlin unterzeichnet. Die Unterzeichnung nahmen vor: für die Deutsche Demokratische Republik der Staatssekretär beim Ministerrat Dr. Michael Kohl (r.):
für die Bundesrepublik Deutschland der Bundesminister für besondere Aufgaben Egon Bahr (l.).
An dem Unterzeichnungsakt nahmen die beiden Verhandlungsdelegationen teil.
Am 21. Dezember 1972 wurde der Grundlagenvertrag zwischen der Bundesrepublik und der DDR unterzeichnet. Für die Bundesrepublik unterzeichnete der Minister für besondere Aufgaben Egon Bahr (links); für die DDR unterschrieb der Staatssekretär beim Ministerrat Michael Kohl (rechts). (© Bundesarchiv, Bild 183-L1221-018, Fotograf: Hubert Link)