30 Jahre Deutsche Einheit Mehr erfahren
Aktion

Meinungsvielfalt



30 Jahre Mauerfall

Sind wir ein Land?

28. Oktober- 01. November 2019

Die Mauer als sinnlich wahrnehmbare Trennlinie zwischen den Deutschen ist nun fast 30 Jahre verschwunden, doch noch immer gibt es Unterschiede zwischen Ost und West: Wer im Osten lebt, ist statistisch stärker von Armut bedroht als Menschen im Westen, und laut einer aktuellen Studie des Leibniz-Instituts für Wirtschaftsforschung Halle (IWH) ist die Wirtschaft im Osten Deutschlands weniger produktiv als im Westen.

Sind wir also heute wirklich ein Land? Oder gibt es noch eine unsichtbare Mauer? Sind wir heute gar gespaltener denn je? Und – falls dies stimmen sollte – entlang welcher Konfliktlinien verlaufen mögliche Spaltungen? Heißt das Gegensatzpaar noch immer Ost-West oder heute vielmehr Stadt-Land, jung-alt, arm-reich, progressiv-konservativ, zugewandert-eingeboren, oder Christentum-Islam? Welche Rolle spielt das Thema Migration im Hinblick auf den gesellschaftlichen Zusammenhalt in Deutschland? Und wie ließe sich die Einheit unseres Landes möglicherweise weiter vertiefen?


Die fünf Debattenbeiträge im PDF-Format können Sie hier gebündelt downloaden.

Die Debattenbeiträge

Materialien für den Unterricht

Weiterführende Informationen

Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln