zurück 
9.8.2019

Kathrin

Kathrin (© bpb)


Kathrin ist 19 (*1970) und studiert Germanistik und Musik auf Lehramt an der Karl-Marx-Universität in Leipzig. Sie steht kurz vor ihrem dritten Semester an der Uni. Kathrin ist interessiert an den Ereignissen jener Zeit und nicht unpolitisch, aber auch nicht politisch genug, um ihr Studium für ein "bisschen" Protest riskieren zu wollen.

Kathrin ist in Leipzig aufgewachsen und die einzige Tochter von Traudel und Klaus. Als Kind und Jugendliche war Kathrin Mitglied in der FDJ, der DDR-Jugendorganisation. Sie hat sich dort auch ein bisschen engagiert und das Zusammensein mit Freundinnen und Freunden sehr genossen. Besonders hervorgetan hat sie sich aber nicht. Ihr war das Politische an der FDJ immer nicht so wichtig, manchmal sogar etwas lästig. Deswegen ist sie auch erstmal nicht Mitglied in der SED geworden. Da Lehrer gesucht wurden, hat sie den Studienplatz in Leipzig trotzdem bekommen.

Kathrin lebt mit ihren Eltern am Stadtrand von Leipzig. Ihre freie Zeit verbringt sie oft mit Sandra und Paula, die mit ihr studieren und im Wohnheim wohnen. Über Sandra lernt sie auch Robert kennen. Er ist Sandras neuer Freund und in einer evangelischen Kirchengemeinde in Leipzig aktiv. Hierhin nimmt er Kathrin immer mal wieder mit.

Kathrin hört gern Musik, nicht nur die aus dem Osten, sondern insbesondere Rockmusik aus dem Westen hat es ihr angetan. Gaby, eine Freundin von Kathrins Mutter Traudel, bringt Kathrin immer wieder Platten mit.
Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln