zurück 
9.8.2019

Traudel

Traudel (© bpb)


Kathrins Mutter Gertraude (*1948), auch Traudel genannt, arbeitet in einer Lederwarenfabrik in Leipzig. Sie ist nicht besonders politisch. Trotz des langen Arbeitstags schmeißt Traudel den Haushalt alleine. Daher hat sie nicht viel Freizeit. In einem Kleingarten am Stadtrand von Leipzig baut sie Obst und Gemüse an.

Kathrins Eltern Traudel und Klaus wohnen mit ihrer Tochter am Stadtrand von Leipzig. Beide verdienen und leben den Umständen entsprechend gut in der DDR und haben gerade eine neue Wohnung in einem der Neubaublöcke zugewiesen bekommen.
Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln