zurück 
24.10.2019

Glossar

zum Inhaltsverzeichnis Pfeil rechts

Berliner Mauer

Die Berliner Mauer war die Sperranlage, die zwischen 1961 und 1989 West- und Ostberlin trennte. Sie war 156,40 km lang und bestand aus mehreren Teilen: zwischen zwei Mauern befanden sich u. a. ein 15 bis 150 Meter breiter "Todesstreifen" und ein Sperrgraben. Zur Bewachung waren Beobachtungstürme und eine Lichttrasse installiert. Mindestens 140 Menschen kamen an der Berliner Mauer oder im Zusammenhang mit dem DDR-Grenzregime ums Leben. Die Mauer wurde zum Symbol für die deutsche Teilung.

Eine Karte und Fotos des Grenzverlaufs: http://www.chronik-der-mauer.de/166398



Nach oben © Bundeszentrale für politische Bildung Zur klassischen Website von bpb.de wechseln